Tracht & Trachten - ein Heimatgefühl

 

Trachten – ein Heimatgefühl

Die Tracht, einst von Vorurteilen und eingeschränkten Sichtweisen geprägte Nische der Modebranche, ist nicht mehr nur Bekleidungssegment, sondern Lebenslust gepaart mit Traditionsverbundenheit. Trachten haben sich neue Wege geebnet und entwickeln sich konsequent in Richtung Moderne. Eine gelungene Mischung aus Tradition und Zeitgeist ist gefragt bei heutigen Trachten. Die ursprünglichste der Kleidungsarten hat sich – ehedem von Haute Couture und Pret á Porter in eine Ecke gedrängt – emanzipiert. Das Outcoming der Tracht lässt aufatmen. Im Alltag ist Tracht so selbstverständlich geworden wie die Luft zum Atmen. Ob für den Biergarten, die Party, den Bummel in der Fußgängerzone oder sonstige Events – mit Trachten ist man immer bestens gekleidet. Im Zeitalter der Moderne versteckt sich die Tracht auch nicht mehr hinterm Gamsbart. 

Entdecken Sie den sportlichen Chic der heutigen Trachten. Die Mutigen wagen eine Gratwanderung zwischen puristischer Tracht und Kitsch oder zwischen derben Trachten-Elementen und frechem, witzigen Trachten-Style. Nun schwingt die Trachtenwelle sich mit vollem Elan in die Zukunft. Die Verbindung von trachtig-klassischem Design und moderner Tracht ist gelungen. Wer glaubt, bei Trachten gäbe es nichts Neues, muss seine Meinung gründlich revidieren. Trachten sind Mode – Mode mit Geschichte und unverkennbarer Design-Handschrift. Jede Zeit hat ihre Mythen, und selbst in der Trachtenmode sucht man sich zuweilen interessante Vorbilder. Ungeheure Dynamik und ausgeprägtes Stilempfinden prägen die Trachten der Edelklasse. Feinste Trachten Dirndl und Trachtenlederhosen sind immer jung und zeitgemäß und werden im ganzen Alpenraum geliebt und bevorzugt getragen – nicht nur als Oktoberfest-Tracht. Edelste Verarbeitungen und Design-Varianten zeugen von hoher handwerklich Tradition und Schneiderkunst der heutigen Trachten. Trachtenjanker und Walkjacken, Trachten-Lodenjanker ergänzen das Trachten-Outfit und machen diese zum unverzichtbaren Begleiter gerade in unseren doch oft kühlen Heimatregionen. Bezaubernde Trachten auch in sportlicher Eleganz interpretiert, ist heute aus dem Stadtbild moderner Städte der Alpenregion nicht mehr weg zu denken. Im Alpenland werden Trachten nicht zuletzt mit Wohlfühlen, Freizeit und Bequemlichkeit assoziiert. Bei den Silhouetten orientiert man sich eindeutig an den aktuellen Zeitgeist-Themen, die dann gekonnt in tragbare Trachtenmode umgesetzt werden. 

 

Zuhause sein ist viel mehr als nur die Gegend zu kennen oder zu lieben, in der man aufgewachsen ist. Heimat ist so etwas wie ein unbewusstes Gefühl der Verbundenheit. Heimat ist das, was uns prägt und vor allem hat es etwas damit zu tun, was wir als schön und authentisch empfinden. Wie kaum ein anderer Bekleidungsstil befriedigen gerade Trachten dieses Bedürfnis nach Heimat. Selbstdarstellung, Inszenierung, die Lust an Trachten und Trachtenmode gehört zum Bestandteil unseres Alltags. Trachten und Landhausmode bieten wie kaum ein anderer Modezweig, Möglichkeiten seine Freude an schönen Heimat-Dingen auszuleben. So zeichnen sich Trachten Jahrhunderte lang durch Formen- und Farbentreue aus. Erst als das Bürgertum und der Adel die ländliche Kleidung als „charmante“ Abwechslung betrachtete, unterlagen auch die Trachten einer raschen Veränderung. Seit sich dann auch noch die Konfektionsindustrie der Trachten und Trachtenmode bemächtigte, ist der saisonale Wandel eingezogen. Dennoch gibt es einige eherne Gesetze und unabdingbare Elemente bei Trachten. Je gediegener, ursprünglicher der Trachtenlook, desto stärker die Forderung nach authentischen Materialien und typischen Trachtenfarben. 

Trachten und Trachtenmode – ein Stil, der die Lust am Leben, die Freude am Dasein schwungvoll unter Beweis stellt.