Nachhaltigkeit in der Trachtenmode…

Nachhaltigkeit in der Trachtenmode…

In Deutschlands Kleiderschränken hängen ein paar Milliarden Kleidungsstücke.
Massenweise Textilien produziert in China, Bangladesch, Malaysia etc..

Die Welt in der wir heute leben ist fordernd. Immer mehr.
Alles immer schneller. Alles nur noch billig, billig, billig. Dabei ist doch jedem bewusst, dass Qualität einfach ihren Preis hat.

Alle wissen wir um die immer knapper werdenden Ressourcen, die immer größer werdenden gigantischen Müllberge, der damit zusammenhängende Klimawandel… All diese Probleme sind uns ja irgendwie schon über den Kopf gewachsen. Clevere Lösungen, neue Ideen und kluge Innovationen, mit denen wir die Titanic noch vor dem Untergang retten können… alles in allem ist dringend ein Umdenken in allen Bereichen unseres Konsums hin zu wieder mehr Nachhaltigkeit angesagt um den beinah bereits irreparablen Schäden in unserer Umwelt endlich Einhalt zu gebieten.
Ganz besonders auch in der Textilindustrie ist hier gefordert. Die verschmutzten Meere, die verschwundenen Gletscher, der zunehmende Wassermangel, die Ausbeutung armer Menschen und Länder… alles nur für den Lifestyle unserer westlichen Welt.


Nachhaltige Tracht macht Leute!

Wer glaubt, nur Kreuzfahrten, Flugreisen oder Dieselmotoren seien heute das größte Problem, der täuscht sich sehr. Die gesamte Textilindustrie verursacht heutzutage mehr als eine Billion Tonnen CO2. Das ist das Tausendfache des gesamten jährlichen Flug- und Frachtverkehrs.

Das am häufigsten verwendete Material für Kleidung ist heute Polyester. Die meiste Kleidung besteht einfach nur aus Plastik! Bei der Produktion dieser Kunststoffe gelangt Mikroplastik zu tausenden Tonnen in die Meere und natürlich somit auch in unserer Trinkwasser sowie in unsere Körper. Der Kreis schließt sich.


Was aber ist denn heutzutage noch guten Gewissens tragbar?

Billige Importware überschwemmen immer noch Jahr um Jahr den Markt aufs Neue.
Kollektionen, immer trendy, immer neu. Alles nur Massenware! Es gibt schon längst beste Alternativen gegen den Plastik-Konsum. Dabei handelt es sich nicht einmal um neu erfundene Materialien, sondern ganz im Gegenteil um altbewährte Rohstoffe, die bereits unsere Großeltern und Urgroßeltern zu schätzen wussten. Die Bauern in den Bergen haben bereits vor Jahrhunderten Janker, Trachtenjacken, Trachtenhosen und Trachtenblazer aus Walkstoff hergestellt. Das war Wolle die in der Hammerwalke zu einem äußerst festem, warmen und robusten Wolltuch verfilzt wurde. 

Trachtenmode aus Wolle, Hanf oder Leinen… das sind alles Materialien die zu 100% ökologisch abbaubar sind. Sie garantieren höchsten Tragekomfort und sind zudem auch sehr strapazierfähig. Auch ökologisch nachhaltige Kunstfasern können heute schon hergestellt werden. Hierfür gibt es entsprechende Qualitäts-Siegel bzw. Bio-Label. Glücklicherweise finden sich immer mehr und mehr Menschen, die aus Liebe zur Natur und unserer wunderschönen Erde sich wieder eindeutig klar und bewusst für nachhaltige Bekleidung entscheiden. Nicht zuletzt ja auch ihrer eigenen Gesundheit zu liebe.

Nachhaltige Bekleidungs-Produktion sowie umweltfreundliche Arbeitsweisen finden immer mehr Anhänger. Wir freuen uns darüber sehr! Eine wirklich signifikante Verbesserung zu Gunsten unserer Umwelt ist jedoch nur dann möglich, wenn wir alle unser diesbezügliches Konsumverhalten ändern. Schließlich geht uns das Thema alle an! Dabei könnte die erneute Wertschätzung unserer Kleidung wieder eine ganz besondere sein. 

Moschen-Bayern hat vor all dem nicht die Augen verschlossen, sondern setzt sich seit vielen Jahren verpflichtend ein für ökologische Produkte aus natürlichen, nachhaltigen Materialien wie Bio-Baumwolle, hochwertiger Viskose oder edlen hochwertigen Woll-Qualitäten.

Die original „Moschen-Bayern Trachten“ – das ist Trachtenmode ausschließlich „made in Bavaria“.
Diese Tracht steht für Nachhaltigkeit, Wertigkeit, Langlebigkeit, höchste Qualität, sowie ausgesprochene  Heimatverbundenheit. Nicht billig, sondern wertvoll gewachsene Heimat.

Trachtenmode von Moschen-Bayern kann mehr. Viel mehr!
Diese Tracht schont die Umwelt, unterstütz oft kleinere, regionale Betriebe, fordert keine Menschenverachtenden Arbeitsbedingungen und überzeugt nebenbei auch noch durch eine nachhaltige Ökobilanz sowie längere Lebensdauer.
Langlebigkeit, Nachhaltigkeit und Fairness muss sich wieder das oberste Gebot sein.


Vom Trachtenhemd zur Trachtenbluse. Vom Trachtenjanker zur Trachtenstrickjacke.
Von der edlen Trachtenweste aus Schurwolle zum edlen Trachtenblazer in feinem Wolltuch.

Qualität statt Quantität. Und das ist auch gut so!

Oder ist ihr Lieblingsstück lieber ein billiges, cadmiumverseuchtes Trachtenshirt aus Bangladesch?

 

Entdecke hier die hochwertige, nachhaltige Tracht von Moschen-Bayern  →→→

Trachtenhemd Herren →

Trachtenbluse Damen →

Trachtenjanker Damen →

Trachtenstrickjacke Herren →

Trachtenweste Herren →

Trachtenblazer Herren →